ARBÖ: März 2012 war der bisher teuerste Tankmonat

Im März stiegen die Preise für Benzin und Diesel deutlich an. Laut ARBÖ auf ein neues Rekordniveau.

  • Artikel
  • Diskussion

Wien – Die Treibstoffpreise seien „pulverisiert“ worden. Österreich habe noch nie so teuer getankt. Der Autofahrerclub verglich die Durchschnittspreise vom März 2012 mit den restlichen Monatsdurchschnitten.

Benzin der Marke Eurosuper kostete im März durchschnittlich 1,464 Euro, bei Diesel waren es 1,422 Euro, so die ARBÖ-Berechnungen. Damit sei der März 2012 der teuerste Tankmonat aller Zeiten, kommentierte Sprecher Tom Woitsch. Bisheriger Rekordmonat war der Mai 2011 mit Durchschnittspreisen von 1,408 (Eurosuper) und 1,327 (Diesel) Euro.

Für das Reisewochenende zu Ostern rechnet der ARBÖ mit unverändert hohen Spritpreisen. Am Sonntag habe Eurosuper 1,490 Euro pro Liter gekostet, um 0,4 Cent mehr als noch am Donnerstag, vor Start der Osterferien.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte