Markt ab Ostern wieder daheim

Von Catharina Oblasser...

  • Artikel
  • Diskussion

Von Catharina Oblasser

Lienz –Nach dem langen Gastspiel im Stegergarten ist der Lienzer Stadtmarkt ab Karfreitag wieder an seinem angestammten Platz zu finden: in der Messinggasse. Die ist nun perfekt renoviert, und das wollen die 20 Aussteller zu Ostern gemeinsam mit den Kaufleuten der Messinggasse und der Kundschaft feiern. Am Freitag ist schon ab 9 Uhr Marktzeit, am Karsamstag findet dann das große Promi-Eierpecken statt (Beginn: 10.30 Uhr). „Wir haben eine neue Aufstellung der Stände geplant, mit mehr Freiraum dazwischen, und ein Stand wird auch in der Kreuzgasse stehen“, erklärt Hermann Kuenz, Obmann des Stadtmarkt-Vereins. Nötig war das auch deshalb, weil die Messinggasse sich durch die Renovierung ebenfalls verändert hat. Das besondere Flair der frisch renovierten und gepflasterten Flaniermeile soll die Standler über die Nachteile hinwegtrösten: „Die Kaufhaus-Baustelle in unmittelbarer Nähe macht uns schon Sorgen“, meint Kuenz. Auch die Parkplatzsituation ist ungünstiger als im Stegergarten.

Rundum zufrieden mit der Messinggasse und dem Stadtmarkt neu sind Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Kaufleute-Vertreter Ossi Gassler. Schon bisher waren die Frequenzen in der Messinggasse gut, meint Stadtmarketing-Chef Oskar Januschke, auch im Vergleich zum Hauptplatz und zur Rosengasse. Die Neugestaltung soll nun noch mehr Kunden und Gäste anlocken.


Kommentieren