US-Profi Leipheimer von Auto angefahren: „Froh, dass ich lebe!“

Der US-Amerikaner wurde beim Training im Baskenland angefahren und am linken Bein verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion

Audenarde - US-Radprofi Levi Leipheimer ist im Training im spanischen Teil des Baskenlandes von einem Auto angefahren und am linken Bein verletzt worden. „Es war ein Schock. Ich bin einfach nur froh, dass ich lebe“, sagte der 38-jährige Kalifornier, der für den belgischen Rennstall Omega Pharma-Quick Step fährt. Bei einer Röntgenuntersuchung wurde kein Knochenbruch festgestellt. Der letztjährige Gewinner der Tour de Suisse musste seine Teilnahme an der Baskenlandrundfahrt in dieser Woche jedoch absagen. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren