MartiniLaden: Kundenzahl steigt weiter an

Von Matthias Reichle...

  • Artikel
  • Diskussion

Von Matthias Reichle

Landeck –Dass der Land-ecker MartiniLaden eine soziale Lücke schließt, das zeigen schon die steigenden Kundenzahlen. Seit zwei Jahren gibt es den Markt, in dem finanziell Schwächere verbilligt Lebensmittel und andere Güter des täglichen Bedarfs einkaufen können. „Inzwischen haben wir 156 Kunden, 90 davon aus dem Talkessel Landeck und Zams“, bilanzierte die Obfrau des Trägervereins Sr. Judit Nötstaller: „65 bis 70 Personen kommen regelmäßig während der Woche einkaufen.“

„Es läuft sehr, sehr gut“, betonte sie bei der zweiten Jahreshauptversammlung, bei der der alte Vorstand bestätigt wurde. Vor allem auch wegen der großen Unterstützung. Gewichtige Lebensmittelspenden durch die Firma Lidl und den Besuch des Bischofs rechnet sie dabei zu den Highlights des vergangenen Jahres.

Große Spenden kamen aber auch aus den Schulen und den Pfarren, die in zwei Jahren 15.000 Euro zugeschossen haben. Nichtsdestotrotz bleibt heuer ein Abgang übrig. „Ein Fehlbetrag von 5000 Euro“, präzisierte Kassier Hans Kreuzer. Und das, obwohl im letzten Jahr dank großzügiger Spenden nur 826 Euro für Lebensmittel ausgegeben werden mussten. Ins neue Jahr geht man deshalb mit einem deutlich höheren Minus. Kreuzer rechnete jedoch beim prognostizierten Abgang von 19.500 Euro einen üppigen Polster ein.

„Wir sind aufgefordert, die Werbetrommel zu rühren“, betonte deshalb der Land-ecker Vizebürgermeister Herbert Mayer angesichts der Tatsache, dass der Verein derzeit nur 62 Mitglieder zählt. Er selbst kündigte – soweit finanziell möglich – Hilfe an.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

Ein Maturaprojekt von drei HAK-Schülerinnen zielt in die gleiche Richtung. Es gehe darum, mehr Kunden und Sponsoren zu gewinnen, erklärten sie. Mit mehreren Umfragen soll das Angebot des MartiniLadens evaluiert werden. Im Herbst soll es zudem ein großes Event um den Sozialmarkt geben.

Geöffnet hat der Martini-Laden am Mo., Di., Do., Fr. von 8 bis 12 Uhr, am Mi. von 15.30 bis 18.30. Weitere Informationen unter Tel. 0650/6469114 oder E-Mail: office@martiniladen.at.


Kommentieren