Filmhelden erklimmen Schwazer Kirchenmauern

Für Robert Dornhelms Film K2 wurde am Dienstag in Schwaz gedreht. Mit der Jahreszahl auf der Kirchturmuhr hatte der Regisseur aber ein Problem.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Sabine Kuess

Schwaz –Drei bis vier Minuten wird eine Szene in Robert Dornhelms Film „K2 – The Italian Mountain“ mit Schwazer Bildern dauern. Die Stadtpfarrkirche wurde von Hollywood-Regisseur Robert Dornhelm selbst ausgesucht. Für die Stadt ist es eine große Ehre, Schauplatz der Dreharbeiten zu sein.

Am Dienstag war die knapp 100-köpfige Filmcrew rund um den bekannten Regisseur und Filmproduzent Norbert Blecha in der Schwazer Franz-Josef-Straße und zog alle Blicke auf sich. Spektakuläre Bilder wurden aufgenommen. Die Charaktere Luigi Ghedina und Lino Lacedelli erklimmen die Mauern der Schwazer Kirche. Der Erste, der die Glocke läutet, gewinnt das Herz der schönen Teresa. „Wir haben ein kleines Problem“, schmunzelt der Star-Regisseur Robert Dornhelm nach der ersten Klappe – denn die Kirchenuhr trägt die Aufschrift „1502–1956“. „Der Film spielt bereits zwei Jahre zuvor“, sagt Dornhelm. Das Problem war aber alles andere als schlimm und hielt gestern nicht lange auf. Denn dank des digitalen Zeitalters kann die Zahl bearbeitet werden. Bis 17 Uhr wurde gestern gedreht. Der TV-Zweiteiler handelt von der Erstbesteigung des K2 durch eine italienische Expedition – die TT berichtete. Für die Kletterszenen in Schwaz doubelte unter anderem der Tiroler Bernhard "Bezi" Freinademetz einen Schauspieler.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren