Houstons letzte große Rolle

Los Angeles – Es sollte ihr letzter großer Auftritt vor einer Kamera sein: Knapp zwei Monate nach dem Tod von Whitney Houston gibt es nun er...

  • Artikel
  • Diskussion

Los Angeles –Es sollte ihr letzter großer Auftritt vor einer Kamera sein: Knapp zwei Monate nach dem Tod von Whitney Houston gibt es nun erstmals Bilder von ihrem letzten Film, für den sie im letzten Jahr noch vor der Kamera gestanden hat. „Sparkle“ heißt das Filmmusical, in dem Houston die Mutter von drei Mädchen spielt. In dem kurzen Clip ist sie als besorgte Mutter in den 60er-Jahren zu sehen. Houston, die auch als ausführende Produzentin beteiligt war, wollte 16 Jahre nach ihrem letzten Kinoauftritt damit ihre Filmkarriere wieder in Schwung bringen. 1992 war sie durch „Bodyguard“ auch als Schauspielerin berühmt geworden. Der neue Streifen soll im August in die US-Kinos kommen. Der Trailer dazu unter www.tt.com. Ob sich Houstons Mutter Cissy den Streifen anschauen wird – das ist fraglich. Leidet sie doch immer noch viel zu sehr unter dem frühen Tod ihrer Tochter, wie sie nun in einem Interview erklärte. Die Medien hätten ihr dabei das Leben nicht einfach gemacht, beklagte sich die 78-Jährige. (APA, TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren