Nach Mauersturz wird eine Spur freigegeben

Innsbruck – Sie gehören zu Ostern wie die Eier: Staus. Auch heuer werden im Reiseverkehr Tausende Autofahrer Stoßstange an Stoßstange durch ...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck –Sie gehören zu Ostern wie die Eier: Staus. Auch heuer werden im Reiseverkehr Tausende Autofahrer Stoßstange an Stoßstange durch Tirol rollen. Betroffen werden davon alle Hauptverbindungsrouten und die Zufahrtstrecken zu den Skigebieten sein. Nach dem Sturz einer Stützmauer soll laut Asfinag in der Nacht eine der beiden gesperrten Fahrspuren wieder geöffnet werden können. Das soll die Zufahrt zur Hauptmautstelle Schönberg im Osterreiseverkehr in Richtung Süden erleichtern. Die zweite Spur bleibt weiter gesperrt. Doch nicht nur die Staus werden in den kommenden Tagen die Landesverkehrsabteilung beschäftigen. Die Exekutive nimmt traditionell zu Ostern auch Raser ins Visier. Dabei wird zu Beginn der Motorradsaison auch ein Schwerpunkt auf die Zweiräder gelegt. Bei Ausflugsfahrten sei überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache Nummer eins. (TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte