Sanfte Klänge über dem Wallfahrtsort

Mariastein – Zum 41. Mal fand kürzlich das Harfentreffen in Mariastein statt. Der Andrang in den Saal des Mariasteiner Hofes war wieder einm...

  • Artikel
  • Diskussion

Mariastein –Zum 41. Mal fand kürzlich das Harfentreffen in Mariastein statt. Der Andrang in den Saal des Mariasteiner Hofes war wieder einmal groß, doch das schöne Frühlingswetter ermöglichte es auch, vor dem Haus zu sitzen und zu musizieren. Aus Tirol, dem Pinzgau und dem bayerischen Raum kamen einmal mehr die Besucher und auch die Musikanten. Anstelle der Gründerin des Treffens, der „Tiroler Harfenmutter“ Lisl Pichl, die im Vorjahr verstorben ist, kam deren Bruder Rolf extra aus Frankfurt angereist.

Peter Kostner stellte in seiner charmanten Art die großteils jungen Musiker vor und nahm ihnen damit das Herzklopfen vor dem großen Auftritt. Recht diszipliniert zeigte sich das Publikum, das jedem Harfinisten die Chance gab, im großen Saal gehört zu werden. „Ich brauch‘ für die Veranstaltung gar nicht mehr viel tun. Die Leute strömen auch so scharenweise herbei“, freut sich die Organisatorin Christl Bramböck. (be)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren