Weg frei für Neuwahlen: Serbiens Präsident Tadic tritt zurück

Der serbische Präsident Boris Tadic tritt vorzeitig von seinem Amt zurück, um die Wahl des Staatsoberhauptes gemeinsam mit der des Parlaments am 6. Mai zu ermöglichen.

  • Artikel
  • Diskussion
Boris Tadic
© AP

Belgrad - Der serbische Präsident Boris Tadic hat seinen vorzeitigen Rücktritt aus dem Amt bekanntgegeben. Das berichtete die serbische staatliche Nachrichtenagentur Tanjug am Mittwoch. Er macht damit den Weg zur Neuwahl des Staatsoberhauptes, gemeinsam mit der des Parlaments, am 6. Mai frei.

Der Belgrader TV-Sender B92 hatte bereits am Dienstagabend berichtet, dass Tadic zurücktreten werde. Die Wahl solle demnach am heutigen Mittwoch von Parlamentspräsidentin Slavica Djukic-Dejanovic ausgeschrieben, die auch vorrübergehend die Funktion von Tadic übernimmt. Die Amtszeit läuft regulär bis Februar 2013, Wahlen hätten bis Jahresende stattfinden müssen

3x Weber-Grill und 10x Just Spices Gewürzbox zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte