Zwei Tiroler bei Unfällen mit Sägen verletzt

In Bruckerberg geriet ein 16-Jähriger mit der Hand in eine Bandsäge, in Stanz schnitt sich ein 73-jähriger mit der Motorsäge in den Oberschenkel.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck - Zwei Tiroler wurden Mittwochvormittag bei Sägearbeiten verletzt. In Bruckerberg (Bezirk Schwaz) geriet ein 16-jähriger Lehrling vermutlich aus Unachtsamkeit mit der Hand in eine Bandsäge und verletzte sich dabei schwer. Der Jugendliche wurde von den Mitarbeitern des Betriebes erstversorgt und mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

In Stanz bei Landeck rutschte ein 73-Jähriger bei Holzarbeiten mit der Motorsäge ab und erlitt einen Schnitt am Oberschenkel. Der Mann wurde vom Notarzt erstversorgt und in das Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und Weber-Grill gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte