Überholmanöver auf Rheintalautobahn führte zu Unfall

Ein 24-jähriger Pkw-Lenker aus Rankweil wollte kurz nach 23.00 Uhr in Fahrtrichtung Tirol bei Hohenems einen Lkw überholen.

  • Artikel
  • Diskussion

Bregenz – Ein missglücktes Überholmanöver auf der Rheintalautobahn (A14) hat in der Nacht auf Donnerstag zu einem schweren Unfall geführt. Ein 24-jähriger Pkw-Lenker aus Rankweil (Bezirk Feldkirch) wollte kurz nach 23.00 Uhr in Fahrtrichtung Tirol bei Hohenems (Bezirk Dornbirn) einen Lkw überholen. Dabei touchierte er das Schwerfahrzeug seitlich und geriet in der Folge ins Schleudern, informierte die Autobahnpolizei.

Der Lkw-Fahrer kam ohne Blessuren davon, der Autofahrer musste verletzt ins Landeskrankenhaus Hohenems eingeliefert werden. Die Autobahn war im Bereich des Unfalls wegen der Berge- und Reinigungsarbeiten rund eine Dreiviertelstunde für den Verkehr gesperrt. Am Wagen des 24-Jährigen entstand Totalschaden. (APA)


Kommentieren


Schlagworte