Hochschwangere bei Unfall auf Autobahn in Oberösterreich verletzt

Die 32-Jährige saß als Beifahrerin im Auto, als ein anderer Fahrer plötzlich die Spur querte und die beiden Autos ineinanderkrachten.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© Keystone

Linz – Eine 32-jährige im neunten Monat schwangere Frau ist bei einem Unfall auf der Westautobahn (A1) beim Knoten Voralpenkreuz in Oberösterreich Mittwochabend unbestimmten Grades verletzt worden. Sie war Beifahrerin ihres Mannes, der einen Pkw von der Pyhrnautobahn (A9) kommend auf die A1 lenkte. Unmittelbar beim Übergang auf die Westautobahn querte ein Auto ihre Fahrbahn und die beiden Wagen kollidierten, berichtete die Polizei Pressestelle am Donnerstag.

Der Querfahrer war ein 39-jähriger Kroate, der die Ausfahrt Sattledt übersehen hatte. Westautobahn und Auffahrtsstreifen von der Pyhrnautobahn sind danach durch eine Betonwand separiert. Am Ende der baulichen Trennung versuchte der Kroate durch Queren der Auffahrtsspur doch noch nach Sattledt abzufahren. Dabei passierte der Unfall. Die 32-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte