Herzstillstand auf der Piste: 44-Jähriger brach zusammen

Auf dem Stubaier Gletscher erlitt ein 44-Jähriger einen Herzstillstand. In Sölden wurde ein 32-jähriger Pole von einem Skidoo-Faherer über den Haufen gefahren.

  • Artikel
  • Diskussion

Sölden, Neustift – Die Skisaison ist bald vorüber – doch die Pistenrettung hat immer noch alle Hände voll zu tun.

In Neustift erlitt am Mittwochnachmittag ein 44-jähriger Belgier am Stubaier Gletscher einen Herzstillstand. Er brach während der Fahrt zusammen und blieb bewusstlos liegen. Zum Glück waren zum selben Zeitpunkt drei Ärzte auf der Piste und begannen sofort mit lebensrettenden Maßnahmen. Der Mann konnte stabilisiert werden und wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik geflogen.

Am Giggijoch in Sölden war am Mittwoch ein 23-jähriger Mann mit dem Skidoo unterwegs. Er prallte dabei gegen einen 32-jährigen polnischen Skifahrer. Dieser wurde bei dem Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt. (tt.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte