Rabiate Kuh musste in Brixlegg von Jäger erschossen werden

Das Tier hatte auf seiner Flucht einen Polizisten verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion

Brixlegg – Störrisch wehrte sich am Mittwochabend eine Kuh vor der Verladung in den Viehanhänger. Das Tier wehrte sich so sehr, dass der Bauer es schließlich nicht mehr halten konnte. Die Kuh ergriff die Flucht und machte Anstalten, in Richtung Autobahn zu laufen.

Deshalb verständigte der Landwirt die Polizei. Immer, wenn jemand die rabiate Kuh einfangen wollte, widersetzte sie sich durch Attacken mit gesenktem Kopf. Einen Polizisten stieß sie sogar um – er wurde unbestimmten Grades verletzt. Letztendlich musste ein Jäger einschreiten und die Kuh erschießen. (tt.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte