34-Jähriger quetschte sich in Silz die Hand in der Presse

Der Ungar war aus unbekannten Gründen mit der linken Hand in die Holzpresse geraten.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolfoto)
© TT/Julia Hammerle

Silz – Am Donnerstag gegen 5 Uhr Früh waren zwei Arbeiter in einem Holzverabeitungsbetrieb in Silz mit Arbeiten an einer Holzpresse beschäftigt. Ein 34-jähriger Arbeiter aus Ungarn geriet mit seiner linken Hand in die Presse und verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.


Kommentieren


Schlagworte