Mopedunfälle mit Jugendlichen in Radfeld und Absam

Zwei Mopedunfälle mit Jugendlichen ereigneten sich am Donnerstag in Tirol. Ein 15-Jähriger wurde in Absam schwer verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto
© Shutterstock

Kufstein, Innsbruck Land, Schwaz – Zu einem Verkehrsunfall mit Verletzungen unbestimmten Grades kam es am frühen Donnerstagnachmittag in Radfeld.

Ein 17-jähriger Schüler aus dem Bezirk Kufstein fuhr mit einem Moped auf einem Wirtschaftsweg im Gemeindegebiet Radfeld, als zur selben Zeit ein 48-jähriger Lkw-Fahrer auf ein Firmengelände fahren wollte.

Laut Exekutive kreuzte der 48-Jährige - ebenfalls aus dem Bezirk Kufstein - beim Einbiegen den Wirtschaftsweg, auf dem der Schüler mit einem weiteren Freund fuhr. Dabei krachte der 17-Jährige in den Lkw und kam zu Sturz.

Schwerer Moped-Unfall in Absam

Ein anderer schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Donnerstagabend in Absam zwischen zwei jugendlichen Mopedlenkern.

TT-ePaper gratis lesen und Weber-Grill gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Der Unfall geschah als ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Innsbruck Land auf dem Sportplatzweg in Absam Richtung Westen fuhr. Zur selben Zeit saß ein ebenfalls 15-jähriger Bursche aus dem Bezirk Innsbruck Land auf einem Moped neben der Fahrbahn.

Der fahrende Mopedlenker prallte mit dem Fahrzeug gegen den auf dem Moped sitzenden Jugendlichen, kam dabei zu Sturz und verletzte sich schwer im Bereich des Sprunggelenks. Der Jugendliche wurde nach der Erstversorgung in die Uni-Klinik Innsbruck gebracht. Der auf dem Moped sitzende Bursche wurde leicht verletzt.

Kollision mit Zillertalbahn

Ein weiterer Unfall ereignete sich Donnerstagfrüh in Ramsau im Zillertal, als ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Bezirk Schwaz versuchte einen unbeschrankten Bahnübergang auf der L300 zu übersetzen.

Trotz Bremsmanövers rutschte der Mann weiter in Richtung der Gleise und kollidierte mit der Zillertalbahn, die gerade die Haltestelle Ramsau verließ und den Bahnübergang passierte.

Der Pkw-Fahrer zog sich nur leichte Verletzungen zu, am Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden. Der Lokführer der Zillertalbahn, sowie sämtliche Fahrgäste blieben unverletzt, meldet die Polizei. (tt.com)


Kommentieren


Schlagworte