Karfreitagsfeiern in Jerusalem begonnen

Jerusalem (APA/dpa) - In der Grabeskirche in Jerusalem haben katholische Christen am frühen Morgen die religiösen Feierlichkeiten zum Karfre...

  • Artikel
  • Diskussion

Jerusalem (APA/dpa) - In der Grabeskirche in Jerusalem haben katholische Christen am frühen Morgen die religiösen Feierlichkeiten zum Karfreitag begonnen. Der lateinische Patriarch Fouad Twal kam mit mehreren hundert Menschen in die Basilika, bevor die Türen wieder geschlossen wurden. Vor der Kirche warteten weitere Gläubige. Die Kirche steht der Überlieferung nach an der Stelle, an der Jesus Christus gekreuzigt und dann begraben wurde.

Tausende von Christen wollen gegen Mittag mit der traditionellen Prozession auf der Via Dolorosa in der Altstadt den Leidensweg Jesu nachempfinden. Ein Großaufgebot der israelischen Polizei ist im Einsatz, um die Sicherheit zu gewährleisten. Im heurigen Jahr ist die Christenheit während der Osterfeiern geteilt: Begehen westliche Christen bereits am 8. April den Ostersonntag, ist es für orthodoxe Christen erst eine Woche später soweit.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren