Eva Habermann nackt im Monroe-Look gegen Pelz

Für die neue Anti-Pelz-Kampagne der Tierschutzorganisation PETA ließ die Schauspielerin die Hüllen fallen.

  • Artikel
  • Diskussion

Hamburg – „Wir sollten uns auf die schönen Dinge des Lebens besinnen, Pelz gehört auf keinen Fall dazu!“, so die Schauspielerin Eva Habermann. „Wer sich einmal die Bilder von Pelzfarmen und Fallen angeschaut hat, muss nicht mehr lange überlegen. Pelzmode ist überhaupt nicht sexy. Da trage ich lieber nichts auf der Haut, bevor ich Felle von toten Tieren anziehe!“

Gesagt getan. Für die neue Anti-Pelz-Kampagne der Tierschutzorganisation PETA zeigt sich Habermann nackt, nur umhüllt von einem Laken in sexy Pose. „Make Love. Not Fur!“, appelliert sie im Marilyn Monroe-Look an die Betrachter und protestiert damit gegen die grausame Pelzindustrie. (TT.com)


Kommentieren