Betrugshandlungen mit 90.000 Euro Schaden in NÖ geklärt

Baden (APA) - Beamte der Polizeiinspektion Berndorf (Bezirk Baden) haben zwei Frauen ausgeforscht, denen Betrugshandlungen mit einem Schaden...

  • Artikel
  • Diskussion

Baden (APA) - Beamte der Polizeiinspektion Berndorf (Bezirk Baden) haben zwei Frauen ausgeforscht, denen Betrugshandlungen mit einem Schaden von 90.000 Euro zur Last gelegt werden. Die geständigen Beschuldigten im Alter von 27 und 47 Jahren sind nach Angaben der Sicherheitsdirektion vom Freitag seit Mitte März in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft.

Das Duo soll die Betrugshandlungen - laut Polizei Waren-, Bestell-, Dienst- und Sozialleistungs- sowie Kreditbetrug - von April 2011 bis Jahresbeginn 2012 verübt haben. Eine Anzeige im Jänner, wonach die 27-Jährige im vergangenen November in einem Geschäft in Enzesfeld (Bezirk Baden) Bekleidung im Wert von 192,77 Euro auf Lieferschein eingekauft und in weiterer Folge nicht bezahlt hätte, ließ die Ermittlungen ins Laufen kommen.

Die Erhebungen dauern an. Bei einer Hausdurchsuchung an der Wohnadresse der 47-Jährigen wurden weitere Unterlagen wie Rechnungen und Mahnungen sichergestellt, so die Sicherheitsdirektion.


Kommentieren