Jos Pirkner gewann das Eierpecken

Von Sabrina Micheler...

  • Artikel
  • Diskussion

Von Sabrina Micheler

Lienz –20 Osttiroler Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kunst kamen gestern Vormittag zum Lienzer Stadtmarkt, um am traditionellen Osterei­pecken teilzunehmen. Als glücklicher Sieger ging der Künstler Jos Pirkner hervor.

Er konnte mit seinem sorgfältig ausgesuchten blauen Ei in den Vorrunden den Hotelier Heinz Simonitsch und den Vizebürgermeister aus Lienz, Charly Kashofer, aus dem Rennen werfen. „Das blaue Ei wird einfach nicht kaputt“, sagte Pirkner und behielt Recht. Im Finale trat er schließlich gegen den Lienzer Gemeinderat Hannes Schwarzer an und gewann den Bewerb. „Getrau dich“, schrie Pirkner zuvor durch die Zuschauermenge hin zu seinem Gegner. „Es ist unvorstellbar, Sieger zu sein. Endlich kann ich das Ei essen“, sagte der glückliche Sieger und machte sein Ei auf der Tischplatte sogleich kaputt.

Der Preis beinhaltete Gutscheine für den Lienzer Stadtmarkt. Pirkner übergab diesen einer jungen Dame aus dem Publikum.

Viele der Teilnehmer machten es dem Osttiroler Künstler gleich und nahmen das Siegerei aus der ersten Runde mit in die nächste. Im Gegensatz zu Pirkner konnte das Ei der anderen nicht bis zum Schluss durchhalten. „Viele nehmen das bewährte Ei von den Runden davor. Keine Sorge, ich werde überprüfen, dass sie nicht mit Fertigbeton arbeiten“, scherzte der Moderator des traditionellen Osterei­peckens.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

Hermann Kuenz, Obmann des Vereins Stadtmarkt Lienz, freute sich über das zahlreiche Erscheinen von Einheimischen und Gästen in der neu gestalteten Messinggasse. „Solch ein Leben und Treiben sollte ständig sein. Wir Marktteilnehmer freuen uns auf ein regelmäßiges Wiedersehen in der Messinggasse.“ Der Stadtmarkt ist Freitag nachmittags sowie Samstag vormittags für Kunden geöffnet.


Kommentieren