Jemens Präsident Hadi entlässt hochrangige Militärkommandanten

Sanaa (APA/AFP) - Jemens Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi hat zwei führende Offiziere und enge Vertraute des früheren Staatschef Ali Abdallah...

  • Artikel
  • Diskussion

Sanaa (APA/AFP) - Jemens Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi hat zwei führende Offiziere und enge Vertraute des früheren Staatschef Ali Abdallah Saleh entlassen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur SABA am Freitag berichtete, erließ der Präsident ein Dekret, mit dem er den Kommandant der Luftwaffe, Mohammed Saleh al-Ahmar, und den Kommandant der Spezialkräfte der Präsidentengarde, Tarek Mohammed Saleh, ihrer Aufgaben entband.

Al-Ahmar ist der Halbbruder und Saleh der Neffe des langjährigen Präsidenten, der unter dem Druck monatelanger Proteste am 21. Februar die Macht an seinen vormaligen Stellvertreter Hadi abgeben hat. Ex-Präsident Saleh, der den Jemen 33 Jahre mit harter Hand regiert hatte, ist weiterhin Vorsitzender der mächtigen früheren Regierungspartei. Die Opposition wirft ihm vor, weiterhin die Geschicke des Landes zu bestimmen zu suchen.

Wichtige Posten in Armee und Verwaltung sind weiterhin in der Hand seiner Anhänger. So wird die mächtige Republikanische Garde von seinem ältesten Sohn Ahmad kommandiert. Die Armee ist zwischen Anhängern und Gegnern des früheren Präsidenten geteilt, seitdem sich der mächtige General Ali Mohsen al-Ahmar im März 2011 der Protestbewegung anschloss. Präsident Hadi entließ am Freitag auch den ihm nahestehenden Kommandanten der Region Ost, General Mohammed Ali Mohsen.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren