Nach Brandserie in Steyr: Zwei Burschen als Verdächtige ausgeforscht

Steyr (APA) - Nach einer monatelangen Brandserie in Steyr hat die Polizei nun zwei Burschen im Alter von 17 und 18 Jahren als Verdächtige au...

  • Artikel
  • Diskussion

Steyr (APA) - Nach einer monatelangen Brandserie in Steyr hat die Polizei nun zwei Burschen im Alter von 17 und 18 Jahren als Verdächtige ausgeforscht. Sie sollen seit Jänner dieses Jahres Papier- und Abfallcontainer, einen Briefkasten, die Plastikverkleidung einer Garage und ein Auto angezündet haben. Das Duo zeigte sich geständig, zum Motiv konnte es keine Angaben machen, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Samstag mit.

In der Nacht auf Samstag schlugen die Burschen das letzte Mal zu: Im Stadtgebiet von Steyr steckten sie zwei Papiercontainer in Brand. Weil einer der beiden einmal ein Auto explodieren sehen wollte, zündeten sie auch einen geparkten Pkw an. Alle drei Feuer konnten gelöscht werden, ehe größerer Schaden entstand. Im Zuge einer groß angelegten Fahndung nahm die Polizei die Teenager noch in der Nacht fest. Sie wurden auf freiem Fuß fest. Der Schaden stand vorerst nicht fest, ist aber beträchtlich, so die Exekutive.

TT-ePaper gratis lesen und Weber-Grill gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren