Sieg im Doppel: Österreich verkürzt im Davis Cup gegen Spanien auf 1:2

Die Chance lebt noch: Nach dem Sieg im Doppel durch das Duo Marach/Peya fällt die Entscheidung um den Aufstieg ins Davis-Cup-Halfbinale erst am Sonntag.

  • Artikel
  • Diskussion

Oropesa del Mar - Österreich hat im Davis-Cup-Viertelfinale bei Spanien die Chance am Leben erhalten. Oliver Marach und Alexander Peya gewannen am Samstag in Oropesa del Mar das Doppel gegen Marcel Granollers/Marc Lopez nach 3:39 spannenden Stunden mit dem fünften Matchball 3:6,6:4,6:4,7:6(12) und verkürzten damit auf 1:2. Das Doppel dauerte deutlich länger als die beiden Einzel zusammen, die Jürgen Melzer und Andreas Haider-Maurer am Freitag glatt verloren hatten.

Am Ostersonntag trifft Melzer um 12.00 Uhr im Duell der beiden Topspieler auf David Ferrer. Der Niederösterreicher muss diese Begegnung ebenso gewinnen wie anschließend Haider-Maurer seine gegen Nicolas Almagro, um noch die Sensation und den Aufstieg in das Halbfinale zu schaffen. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren