Iran laut Parlamentarier zum Bau von Atomwaffen fähig

Der Iran habe die Kenntnisse und die wissenschaftlichen Fähigkeiten zum Bau einer Atombombe, sagt ein iranischer Parlamentarier.

  • Artikel
  • Diskussion
Auch nach den jüngsten Annäherungen im Atomstreit darf die IAEA weiterhin nicht Anlagen zur mutmaßlichen Forschung an Atomwaffen untersuchen. (Symbolfoto)
© AP Photo/IIPA,Ebrahim Norouz

Teheran/Jerusalem - Nach Aussage eines iranischen Parlamentariers ist die Islamische Republik zum Bau von Atomwaffen fähig. Der Abgeordnete Gholamreza Mezbahi Moghadam sagte dem Nachrichtenportal des Parlaments, der Iran habe die Kenntnisse und die wissenschaftlichen Fähigkeiten zum Bau einer Atombombe.

Das Land könne mit Leichtigkeit das für den Bau notwendige hochangereicherte Uran produzieren. Aber es sei nicht die Politik Teherans, diesen Pfad einzuschlagen, zitierte ihn die Seite icana.ir am Freitagabend.

Moghadams Äußerungen spiegeln nicht notwendigerweise die Sichtweise der iranischen Regierung wider. Bis jetzt hatte aber noch nie ein prominenter iranischer Politiker öffentlich die technischen Fähigkeiten des Irans zum Bau einer Atombombe eingeräumt.

Westliche Nationen verdächtigen das Land seit längerem, ein geheimes Programm zum Bau von Atomwaffen zu betreiben. Der Iran wies die Vorwürfe stets zurück und betonte, mit seinem Atomprogramm friedliche Zwecke zu verfolgen.

Ein israelischer Beamter sagte am Samstag, die Äußerungen des iranischen Abgeordneten bekräftigten die Ansicht Israels, dass das umstrittene Atomprogramm Teherans eine militärische Dimension habe. (APA/sda)


Kommentieren


Schlagworte