Auto stürzte in Oststeiermark in Graben, Beifahrer getötet

Graz (APA) - Im oststeirischen Bezirk Feldbach ist ein Mann bei einem Autounfall am Ostersonntag in der Früh getötet worden, wie die Sicherh...

  • Artikel
  • Diskussion

Graz (APA) - Im oststeirischen Bezirk Feldbach ist ein Mann bei einem Autounfall am Ostersonntag in der Früh getötet worden, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark und die Feuerwehr mitteilten. Der Wagen war von der Straße abgekommen, in einen Graben gestürzt und gegen einen Baum geprallt. Der Lenker (23) wurde dabei schwer verletzt, der Beifahrer - näheres zur Identität war vorerst unbekannt - erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Der Autofahrer aus dem Bezirk Feldbach war zusammen mit seinem Beifahrer gegen 5.30 Uhr in Siegensdorf im Gemeindegebiet von Petersdorf II in Richtung Krumegg auf der L245 unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er in einem Waldstück links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der Beifahrer wurde dabei im Wrack des Autos eingeklemmt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Lenker wurde mit schweren Verletzungen vom Roten Kreuz ins Spital gebracht. Bei der Bergung standen drei Feuerwehren aus Petersdorf II, Oberdorf und Breitenbuch mit 45 Mann im Einsatz.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren