Abu Dhabi trennte sich von Anteil an Daimler-Partner Tesla

Dubai (APA/Reuters) - Das Emirat Abu Dhabi hat sich von einer siebenprozentigen Beteiligung am Daimler-Partner Tesla Motors getrennt. Der st...

  • Artikel
  • Diskussion

Dubai (APA/Reuters) - Das Emirat Abu Dhabi hat sich von einer siebenprozentigen Beteiligung am Daimler-Partner Tesla Motors getrennt. Der staatliche Energiekonzern Abu Dhabi National Energy (TAQA) verkaufte seinen Anteil an der Börse und verbuchte damit einen Gewinn von 113 Millionen Dollar (86,5 Mio. Euro), wie ein TAQA-Sprecher am Sonntag mitteilte. Den Preis für das Aktienpaket an dem Elektrosportwagenbauer nannte er allerdings nicht.

Daimler entwickelt mit Tesla unter anderem Fahrzeug-Batterien auf Lithium-Ionen-Basis. Der Stuttgarter Autobauer ist zugleich ebenso wie sein japanischer Konkurrent Toyota an Tesla beteiligt. Größter Einzelaktionär von Daimler ist wiederum Abu Dhabis Staatsfonds Aabar. Tesla will im kommenden Jahr die Gewinnzone erreichen. Für dieses Jahr ist nahezu eine Verdreifachung des Umsatzes geplant.


Kommentieren