„Vinum et litterae“ kürt 2012 die besten Plakate zum Thema Wein

Wien (APA) - Der künstlerische Wettbewerb „Vinum et Litterae“ der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien richtet sich in seiner neunten Auflage an Fotog...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der künstlerische Wettbewerb „Vinum et Litterae“ der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien richtet sich in seiner neunten Auflage an Fotografen, Grafiker und Kunst-/Designstudenten: Gesucht werden Plakate, die den Wein als Teil der österreichischen Lebenskultur präsentieren. Zu wählen sind die Themen Weinlandschaft, Wein & Kulinarik und Wein & Menschen.

Einsendeschluss ist der 29. Juni. Die fünf besten Sujets werden im Herbst bei einer Gala im Kloster Und in Krems prämiert. Zum zweiten Mal gibt es heuer einen Nachwuchspreis (für 16- bis 20-Jährige). Zusätzlich zum Preisgeld (insgesamt 16.500 Euro) erhalten die Gewinner die Bronze-Skulptur „Werkzeug des Poeten“ von Karl Korab.

Der 2004 von Gerhard Tötschinger initiierte Preis verzeichnete laut einer Aussendung bisher mehrere tausend Einreichungen aus verschiedenen Ländern. Gekürt wurden bereits Werke u.a. in den Bereichen Literatur, Karikatur, Lied, Foto und Kurzfilm, jeweils in Kombination mit dem Wein.

(S E R V I C E - „Vinum et litterae“, Ausschreibungsunterlagen unter http://www.vinumetlitterae.at)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren