Fußball: Manchester United in Premier League auf Titelkurs

Manchester/London (APA/Reuters) - Am Ostersonntag könnte im Titelkampf der englischen Fußball-Premier-League eine Vorentscheidung gefallen s...

  • Artikel
  • Diskussion

Manchester/London (APA/Reuters) - Am Ostersonntag könnte im Titelkampf der englischen Fußball-Premier-League eine Vorentscheidung gefallen sein. Nach der 32. Runde weist Manchester United bereits acht Zähler Vorsprung auf den Titel- und Stadtrivalen Manchester City auf. Während United einen 2:0-Heimsieg gegen die Queens Park Rangers feierte, musste sich City auswärts gegen Arsenal 0:1 geschlagen geben.

United profitierte in der ersten Spielhälfte von einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung. Ashley Young, der noch dazu im Abseits stand, produzierte gegen Shaun Derry eine Schwalbe, die zu einer Roten Karte und einem Elfmeter führte. Wayne Rooney nahm das Geschenk dankend an und erzielte das 1:0 (15.). Nach dem 2:0 von Paul Scholes (68.) stand der elfte United-Sieg in den jüngsten zwölf Liga-Partien endgültig fest.

City stand in London gegen Arsenal unter Siegzwang, lieferte jedoch überraschend eine Abwehrschlacht und blieb zum dritten Mal in Folge sieglos. Arsenal drückte vehement auf den Sieg, traf dreimal die Stange, ehe Mikel Arteta mit seinem späten Tor (87.) für den 1:0-Sieg sorgte. City-Stürmer Mario Balotelli sah in der 90. Minute die gelb-rote Karte. Arsenal verteidigte erfolgreich Rang drei, der zur Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase berechtigt.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren