Clubfestival

Heute wird Innsbruck mit Top-Acts wieder zur „Soundcity“

Die achte Auflage des Clubfestivals wartet wieder mit einem hochkarätigen Programm auf. Größen aus verschiedensten Musik-Genres werden die zwölf Innsbrucker Clubs bespielen.

Innsbruck - In Innsbruck findet heute zum achten Mal die erfolgreiche Eventserie Soundcity statt. In den 12 teilnehmenden Clubs wird wieder so einiges geboten. Musik-Größen und Newcomer aus den Bereichen Indie, Drum’n’Bass, Techno, Electronic und Hip-Hop werden sich die Klinke in die Hand drücken.

Im Weekender Club geben sich mit den Newcomern „Vierkanttretlager“ und der britischen Indie-Kult-Band „I Dream In Color“ gleich zwei Indie Acts die Ehre. Als absoluter Top Künstler der Drum´n´Bass Szene wird „John B“ den Aftershave Club gemeinsam mit den Jungs von „Full Contact“ mit breakigen Beats versorgen.

Gleich in der Nähe im Stadtcafe wird „Azzido Da Bass“ im Dj Set unter anderem seinen Welthit „Dooms Night“ zum Besten geben. Im Studio 21 ist Markus Kavka, bekannt von MTV, zu Gast und das Project wird mit Kristian Davidek zu einem der FM4 Clubs. Mit „Deekline“, dem Remix Meister aus London, ist im Blue Chip ein weiterer Brite bei der Soundcity am Start - supported wird er von „DJ Fu“.

In den Stadtsälen werden heuer erneut zwei absolute Top Acts, die „Young Punx Live!“ und das „Junior Boys DJ-Set“, mit Spannung erwartet und vom nicht unbekanntem Wiener Elektro-Pop Duo „Allen Alexis Live!“ unterstützt. Weiter geht es im Plan B mit Christian Smith, einem der angesagtesten Tec House Produzenten und DJ’s weltweit. Im PMK sorgen die Amerikaner „Nothington“ für Punkrock mit Melodien, die sich einbrennen, und werden supported von „Mile Me Deaf“.

Im Treibhaus werden „!Deladap“ mit ihrem „crazy electronic swing“ Sound inklusive Balkan-Attitüde den Soundcity-Abend einläuten. Auch für die Hip-Hop-Fans gibt es bei der Soundcity was auf die Ohren und zwar im Jimmy’s mit „Yo!Zepp“ und „Chrisfader & Testa“ sowie mit „DJ Badspin“ in der Warm-up Location SixtyTwenty.

Filmvorführung im Weekender

Heuer wird erste Mal auch ein Rahmenprogramm geboten. Dabei wird das Weekender Cafe zum Kino umfunktioniert, wo der mitreißende Film „Bouncing Cats“ gezeigt wird. Bei freiem Eintritt wird die inspirierende Geschichte über das Bestreben eines Mannes gezeigt, der für die Kinder in Uganda ein besseres Leben mit Hilfe von HipHop und der Breakdance-Kultur schaffen will. Freiwillige Spenden, die vor Ort eingenommen werden, gehen dankend an das „Breakdance Project Uganda“.

Tickets:

Vorverkaufstickets (15 Euro) gibt es in allen Raiffeisenbanken und bei den Ö-Ticket Vorverkaufsstellen. Abendkassatickets (17 Euro) gibt es ausschließlich am Franziskanerplatz. Der Umtausch der Vorverkauftickets ist in allen Clubs möglich.

Das gesamte Line Up, Infos zu den Acts und dem Rahmenprogramm sind auf www.soundcity.at zu finden.