Bus stürzte 400 Meter tief in Schlucht: zehn Tote

Das Fahrzeug kam von der Straße ab und stürzte rund 400 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt befanden sich 17 Personen im Bus.

Kathmandu - Bei einem schweren Busunglück im Westen von Nepal sind am Dienstag zehn Menschen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben verlor der Fahrer in einer scharfen Kurve die Kontrolle über den Bus, woraufhin das Fahrzeug von der Straße abkam und 400 Meter tief in eine Schlucht stürzte. Insgesamt saßen 17 Menschen in dem Bus, sieben von ihnen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der Bus kam aus der Stadt Mahendranagar nahe der Grenze zu Indien. Grund für den Unfall sei die viel zu hohe Geschwindigkeit gewesen, sagte ein Beamter. Schwere Verkehrsunfälle passieren in Nepal häufig. Gründe dafür sind schlechte Straßen, nicht ausreichend gewartete oder überfüllte Fahrzeuge sowie ein riskanter Fahrstil. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte