Hitzfeld legt sich fest: Guardiola „wäre der Richtige für Bayern“

Der ehemalige Cheftrainer der Münchner rät seinem Ex-Verein zur Verpflichtung des Spaniers.

München - Erfolgscoach Ottmar Hitzfeld hat Fußball-Rekordmeister FC Bayern München zur Verpflichtung von Josep Guardiola geraten. „Wenn Jupp Heynckes 2013 aufhören sollte, kann man Pep Guardiola nur empfehlen“, sagte Hitzfeld der „Sport Bild“. „Er wäre der Richtige für den FC Bayern.“ Der 63-Jährige, der mit den Münchnern 2001 die Champions League gewonnen hatte, stellte fest: Als Ex-Trainer des FC Barcelona wisse Guardiola, „was bei einem großen Verein von einem Trainer erwartet wird“. Einzige Voraussetzung sei ein Deutsch-Kurs, meinte Hitzfeld.

Der Spanier Guardiola, der in seinen vier Jahren auf der Trainerbank der Katalanen 14 Titel gewann, gönnt sich gerade eine Auszeit. Erst im Frühjahr 2013 will sich der 41-Jährige entscheiden, wie es für ihn weitergeht. Die Bayern-Bosse, die sich derzeit in der Sommerpause befinden, haben ihr Interesse an Guardiola noch nicht offiziell bestätigt. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte