Farbintensive Tagträume in der Turmgalerie

Imst – Der Oberösterreicher Christian Aumüller ist seit 1994 freischaffender Künstler. Es sind Tagträume, Befragungen des eigenen Ichs, die ...

Imst –Der Oberösterreicher Christian Aumüller ist seit 1994 freischaffender Künstler. Es sind Tagträume, Befragungen des eigenen Ichs, die er in akribischer Detailverliebtheit mit Öl auf Leinwände niederschreibt. Dem Phantastisch-Surrealen verhaftet, huldigt der 43-Jährige den Einsichten des Tag(-Traumes) und erhebt die Imagination zur obersten Maxime seines Schaffens. Die magische Verrätselung der Dinge und Lebewesen sowie die Auflösung der vernunftgewohnten Perspektive bescheren dem Betrachter spannende Seherlebnisse. Zu sehen in der Imster Turmgalerie bis morgen Freitag, jeweils von 15 bis 18 Uhr. (hau)


Kommentieren