Start für neuen Südtiroler Platz

Von Christoph Blassnig...

Von Christoph Blassnig

Lienz –Die so genannte Vergeiner-Zeile läutet in Kürze als erstes Element die Neugestaltung des Südtiroler-Platz- und Marktplatz-Areals ein. Büros, Geschäfte und Wohnraum werden im dreigeschoßigen Bau entstehen. In der zweiten Juliwoche beginnen die Arbeiten, die Fertigstellung und Übergabe ist für den Herbst 2013 geplant.

Beschlüsse zum Neubau der Tiefgarage am Südtiroler Platz stehen noch aus. Eine erste technische Vorstellung des Projektes im Lienzer Gemeinderat lieferte Architekt Josef Wurzer. Die bestehende oberirdische Verkehrsführung soll grundsätzlich erhalten bleiben. Die Abfahrt in die Tiefgarage ist parallel zur Fahrbahn vor der Weinhandlung Vergeiner geplant. Ausfahren soll man in Richtung BORG am Marktplatz.

Nicht ganz einfach ist die Aufgabe der Planer, den unterschiedlichen Interessen aller Anrainer baulich gerecht zu werden: Banken, Hotels, der Stadtsaal, ein Zugang zum Klostergarten, das entstehende Vergeiner-Areal und eine geplante Kinoerweiterung um zwei Vorführräume unter dem Marktplatz müssen in die Gestaltung mit eingebunden werden.

„Die Wohnbaugesellschaft Frieden nimmt uns mit dem Bau der Tiefgarage eine Last, die wir als Stadt nicht finanzieren hätten können. Dem Südtiroler Platz als Frequenzbringer für die Innenstadt wird zukünftig noch mehr Bedeutung zukommen, wir dürfen uns diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen“, so Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. Will man die Gunst der Stunde nutzen, läge ein Baubeginn für 2013 nahe. Im Frühjahr 2014 könnte die Oberflächengestaltung abgeschlossen sein.


Kommentieren