Kufsteiner erfand Blinker für Fahrräder

Kufstein – Der Kufsteiner Daniel Düsentrieb war wieder aktiv: Erfinder Johann Kitzbichler hat auf den Straßen der Festungsstadt ein Problem ...

Kufstein –Der Kufsteiner Daniel Düsentrieb war wieder aktiv: Erfinder Johann Kitzbichler hat auf den Straßen der Festungsstadt ein Problem entdeckt und sich sofort an dessen Lösung gemacht: „Mir ist nämlich aufgefallen, dass sich einige Radfahrer mit dem Geben von Handzeichen schwertun. Da habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich es schaffen könnte, dass die Radfahrer ihre Hände am Lenker lassen und trotzdem anzeigen können, wohin sie abbiegen wollen.“

Da kam Kitzbichler die Idee von eigenen Blinkern, wie sie auch jedes Moped besitzt. „Zuerst wollte ich eine ganz normale Relaisschaltung machen, dann habe ich mich aber doch für Tasten entschieden“, erklärt Kitzbichler. Seine Erfindung lässt sich auf jedes Fahrrad montieren und arbeitet mit einer 12-Volt-Anlage. Gleichzeitig lässt sich auch das Licht aus- und einschalten.

Übrigens nicht die erste Erfindung von Kitzbichler: Unter anderem hat er ein Anti-Geisterfahrer-System und ein Alkoholkontrollsystem mit Wegfahrsperre für Autofahrer gebastelt. (mm)


Kommentieren