Firmenwagen überschlug sich: Lenker hatte 0,92 Promille

Der 44-Jährige und sein Beifahrer wurden bei dem Unfall zwischen Wattenberg und Vögelsberg leicht verletzt.

Hall – In einem Firmenwagen war am Donnerstagnachmittag ein Arbeiter zwischen Wattenberg und Vögelsberg unterwegs. Plötzlich geriet das Fahrzeug über die Böschung hinaus, prallte gegen einen Stein und überschlug sich.

Der 44-Jährige und sein Kollege, der mit ihm im Wagen fuhr, wurden leicht verletzt. Sie suchten das Krankenhaus Hall auf.

Beim Lenker wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab 0,92 Promille. Der 44-Jährige musste sofort seinen Führerschein abgeben. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren