Vier Teenager bei Verkehrsunfall in Tschechien getötet

Das Auto prallte gegen einen Transporter. Für die vier Jugendliche kam jede Hilfe zu spät.

Prag - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Tschechien sind vier junge Menschen gestorben. Der Fahrer ihres Kleinwagens missachtete an einer Kreuzung im Erzgebirgsvorland den Vorrang. Das Auto prallte gegen einen Transporter, wie die Polizei in Usti am Montag mitteilte. Für zwei Burschen und zwei Mädchen im Alter von 17 bis 18 Jahren kam jede Hilfe zu spät. Eine fünfte, 17 Jahre alte Insassin des Kleinwagens, überlebte die Kollision in der Nacht auf Montag schwer verletzt. Sie wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des Transporters kam mit Blessuren davon. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte