Die etwas andere Stubenmusik

Schwaz – Ein Konzert von herausragenden Profimusikern in den eigenen vier Wänden, zur persönlichen Unterhaltung für einen selbst und eine Ha...

Schwaz –Ein Konzert von herausragenden Profimusikern in den eigenen vier Wänden, zur persönlichen Unterhaltung für einen selbst und eine Handvoll Freunde oder als Geschenk für die musikliebende Nachbarin? Das klingt exklusiv, geradezu luxuriös – ungewollt denkt man vielleicht an ein gelangweiltes Millionärssöhnchen, dem grad kein passendes Geburtstagsgeschenk einfällt. Mit anderen Worten: Es klingt unerschwinglich.

Dass das gar nicht der Fall sein muss, versucht das Schwazer Festival für Zeitgenössische Musik „Klangspuren“ am 29. September zu beweisen. Für 25 Euro können dann ausgewählte Solisten oder Ensembles für ein 20-minütiges Konzert in den eigenen vier Wänden gebucht werden.

Die Idee für dieses „Rent a musician“-Projekt ist nicht ganz neu. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Konzept beim „Klangspuren“-Partnerfestival „Transart“ in Bozen, das ebenfalls von Peter Paul Kainrath kuratiert wird, entwickelt und erfolgreich erprobt. Nun wird es bei der diesjährigen Auflage von „Transart“ nach Schwaz übertragen. Gewidmet ist „Rent a musician“ dem 1998 in Schwaz verstorbenen Komponisten Haimo Wisser. Ihm zu Ehren haben sich Mitglieder des Ensembles Phace dazu bereiterklärt, an diesem Projekt teilzunehmen. Dazu wurden drei Konzertvarianten erarbeitet, wo in unterschiedlicher Besetzung und angepasst an die vorgefundenen räumlichen Bedingungen Werke zeitgenössischer Komponisten, neben Wisser stehen unter anderem auch Werke von Johannes Maria Staud, Pierre Boulez und Isabel Mundry auf dem Spielplan, zur Aufführung kommen. Aus diesen Varianten können Interessenten wählen und den Auftritt telefonisch im „Klangspuren“-Büro unter der Nummer 05242 73 582 buchen. Der Konzertreigen beginnt um 18 Uhr. Gegen 22 Uhr treffen sich die durch Schwaz vagabundierenden Musiker im Refektorium des Franziskanerklosters, um den Abend mit einem Konzert in großer Ensemblebesetzung zu beschließen. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte