Champions-League-Sperre von Chelsea-Kapitän Terry ausgesetzt

Damit ist der Routinier bereits in der ersten Runde der Gruppenphase spielberechtigt.

Nyon – Der englische Teamverteidiger John Terry wird für Chelsea in der kommenden Saison der Champions League von Beginn an einsatzberechtigt sein. Der europäische Fußballverband setzte die letzte Partie seiner Drei-Spiele-Sperre am Montag auf Bewährung aus. Terry war im Halbfinale gegen den FC Barcelona mit einer Roten Karte ausgeschlossen worden und versäumte danach das von Chelsea gewonnene Endspiel gegen den FC Bayern. Auch im Super Cup gegen Atletico Madrid am 31. August wird der Innenverteidiger nicht teilnehmen dürfen.

Die Bewährungsfrist wurde von der UEFA für drei Jahre festgelegt. (APA)


Kommentieren