18-Jähriger geriet von Fahrbahn ab - Auto überschlug sich mehrmals

Der Führerscheinneuling wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Zu weiteren Unfällen kam es auf der Inntalautobahn und der Baumkirchner Landesstraße.

Schlitters, Innsbruck, Baumkirchen – Am Mittwoch gegen 2 Uhr früh kam ein 18-Jähriger aus Rohrberg mit seinem Pkw auf der Zillertaler Bundesstraße von der Fahrbahn ab. Der Führerscheinneuling fuhr knapp 70 Meter in die angrenzende Wiese, wobei sich das Fahrzeug mehrmals überschlug. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt ins Bezirkskrankenhaus Schwaz gebracht, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Auf der A12 Richtung Westen ereignete sich am Dienstag gegen 20.30 Uhr ebenfalls ein Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Lkw-Lenker aus dem Bezirk Innsbruck-Land bemerkte plötzlich, dass er einen am Fahrzeug mitgeführten metallenen Unterlegkeil verloren hatte, welcher anschließend auf dem linken Fahrstreifen liegengeblieben war. Er hielt zwar sein Fahrzeug unmittelbar danach am Pannenstreifen an, konnte jedoch die nachkommenden Fahrzeuglenker nicht mehr rechtzeitig warnen. Insgesamt fuhren vier Fahrzeuglenker über den Unterlegkeil. Die Fahrzeuge wurden zum Teil schwer beschädigt, verletzt wurde niemand.

In Baumkirchen kam es am Dienstag gegen 14.45 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Ein 44-Jähriger hantierte nach eigenen Angaben am CD-Player und geriet so auf der L224 auf die Gegenfahrbahn. Infolge prallte er gegen das Auto einer 29-Jährigen. Die verletzte Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der 44-Jährige wurde ins Bezirkskrankenhaus Hall gebracht. Durch die Wucht des Zusammenstoßes entstand an beiden Pkw erheblicher Sachschaden. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte