Paragleiter nach Flugstart in Eben am Achensee abgestürzt

Der 37-Jährige schlug mit hoher Geschwindigkeit am Boden auf. Der Verletzte wurde ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen.

Eben – Ein Paragleiter aus Kärnten ist am Mittwoch kurz nach dem Flugstart in Eben am Achensee abgestürzt und hat sich dabei verletzt. Demnach dürfte sich der Gleitschirm seitlich eingeklappt haben, weshalb der 37-Jährige nach links abdriftete. Schließlich schlug er mit hoher Geschwindigkeit am Boden auf, berichtete die Polizei.

Der Freizeitunfall ereignete sich kurz vor 13.30 Uhr. Der Kärntner war vom Startplatz bei der Mauritzalm auf einer Höhe von rund 1800 Meter weggeflogen. Obwohl der Mann nach den Turbulenzen noch versuchte gegenzusteuern, konnte er den Absturz nicht verhindern. Der 37-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte