Montagnolli-Abschied mit Aus in Stare Jablonki besiegelt

Für die Tirolerin setzte es in Polen drei Niederlagen.

Stare Jablonki – Die Beach-Volleyball-Karriere von Sara Montagnolli ist am Donnerstag beim Grand Slam in Stare Jablonki mit einer Niederlage zu Ende gegangen. Die Tirolerin unterlag mit ihrer nur für dieses Abschiedsturnier reaktivierten Ex-Partnerin Verena Kaiser den Deutschen Karla Borger/Britta Büthe glatt 0:2 (-12,-17). Das ÖVV-Duo schied mit drei Niederlagen in den Gruppenspielen aus und belegte den geteilten 25. Rang.

Die 33-jährige Tirolerin Montagnolli bestritt seit 1998 insgesamt 190 Beach-Turniere auf internationaler Ebene. Zwei Semifinaleinzüge beim Heimturnier in Klagenfurt und der Vize-Europameistertitel mit Barbara Hansel 2011 waren die Höhepunkte ihrer Karriere.

Hansel gewann mit ihrer neuen Partnerin Magdalena Jirak im dritten Gruppenspiel hingegen erstmals. Das Duo erreichte durch das hart erkämpfte 2:0 (19,18) gegen die US-Amerikanerinnen Lauren Fendrick/Brooke Hansen die Zwischenrunde. Die drei österreichische Herrenteams waren in Stare Jablonki erst am Nachmittag im Einsatz. (APA)

Beach-Volleyball-Ergebnisse Grand Slam in Stare Jablonki (POL):

Damen - Gruppe D: Karla Borger/Britta Büthe (GER-20) - Sara Montagnolli/Verena Kaiser (AUT-29) 2:0 (12,17) Montagnolli/Kaiser als Gruppen-4. ausgeschieden und 25. Gruppe E: Barbara Hansel/Magdalena Jirak (AUT-28) - Lauren Fendrick/Brooke Hanson (USA-21) 2:0 (19,18) Hansel/Jirak als Gruppen-3. in Zwischenrunde


Kommentieren