Sommer heizt doch noch ein

Das Hochdruckgebiet „Achim“ bringt Tirol in den kommenden Tagen viel Sonne.

Innsbruck –Ein Hoch auf dieses Hoch. „Achim“ bringt Tirol in den kommenden Tagen endlich das, worauf wir schon seit Wochen gewartet haben: heißes Sommerwetter.

Nachdem die vergangenen Wochen wechselhaft waren, scheint es jetzt doch noch etwas aus einigen schönen Badetagen zu werden. Die Prognose versprechen jedenfalls einiges. Reinhard Prugger von den meteoexperts etwa erklärt: „Das Hochdruckgebiet ,Achim‘ bringt uns super Wetter in den kommenden Tagen.“ Nachdem heute Vormittag noch einzelne Wolkenfelder abziehen, sind die weiteren Aussichten strahlend. „Wir erwarten schon heute Temperaturen von bis zu 30 Grad. In Südtirol kann es bis zu 34 Grad heiß werden.“ In dieser Tonart geht es dann auch weiter. „Samstag und Sonntag gibt’s den ganzen Tag Sonnenschein mit Temperaturen bis zu 34 Grad – auch in Nordtirol.“

Nachdem im bisherigen Sommer kaum ein Tag ohne schweres Gewitter verging, sind die Aussichten für die kommenden Tage deutlich besser. „Die Wahrscheinlichkeit von Gewittern ist bis zum Mittwoch der kommenden Woche eher klein“, erklärt Prugger. So lange bleibt auf alle Fälle auch das Bade- und Wanderwetter erhalten – mit bis zu 37 Grad. Auch sind die Aussichten durchwegs sommerlich.

Dabei sollen laut Auskunft des Experten die Abende kühler, aber durchaus mild bleiben. Ob danach noch eine derartige Schönwetterperiode kommt? „Das ist derzeit noch nicht vorherzusagen“, sagt Prugger. (ale, mw)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte