Autofahrer in Norwegen wich Elch aus und prallte auf Braunbär

Als ein Autofahrer am Donnerstag in Norwegen einem Elch auswich, stieß er mit einem Braunbären zusammen.

Oslo – Starke Nerven hat in der Nacht auf Donnerstag ein Autofahrer im Süden Norwegens gebraucht: Als er einem auf der Straße laufenden Elch auswich, prallte er nach Angaben der Polizei mit einem Braunbären zusammen. Der Fahrer kam demnach zwar mit einem Blechschaden und dem Schrecken davon, doch die Behörden starteten eine Suche nach dem Bären, als sie Blutspuren entdeckten.

Während es in Norwegen sowohl viele Elche als auch zahlreiche Verkehrsunfälle mit den Tieren gibt, sind Braunbären eher selten. In dem skandinavischen Land sollen Schätzungen zufolge nur etwa 150 von ihnen leben. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte