Abgetrennter Kopf in kanadischem Fluss gefunden

Touristen waren zunächst auf einen Fuß gestoßen. Später fand die Polizei den Frauenkopf.

Montréal - In einem kanadischen Fluss sind der abgetrennte Kopf einer Frau und ein Fuß gefunden worden. Nachdem Touristen im Credit River in der Provinz Ontario zunächst auf den Fuß mit gelb lackierten Nägeln gestoßen waren, entdeckte die Polizei bei einer anschließenden Suchaktion am Donnerstag den Frauenkopf, wie die Ermittler mitteilten. Gerichtsmediziner sollen nun klären, ob beide Leichenteile zu einer Person gehören. Es liege ohne Zweifel ein Verbrechen vor, sagte Polizeisprecher Randy Cowan.

Der Fund der Leichenteile weckte Erinnerungen an den Fall des ermordeten chinesischen Studenten Lin Jun. Teile seiner Leiche waren im Mai per Post an Parteibüros in Ottawa und Schulen in Vancouver verschickt worden, während sein Kopf in einem Park in Montréal entdeckt wurde. Dem mutmaßlichen Täter, Ex-Pornodarsteller Luka Rocco Magnotta, soll im nächsten Jahr der Prozess gemacht werden. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte