Bosnier ging auf Freundin und Nebenbuhler los

Drei Verletzte forderte eine tätliche Auseinandersetzung aus Eifersucht im Bezirk Linz-Land.

Linz - Ein 21-jähriger Bosnier hatte den Verdacht, dass ihn seine 20-jährige Freundin angelogen habe. Er machte sich am Donnerstagabend auf die Suche nach ihr. Dabei schaute er auch in der Schrebergartenhütte ihrer Eltern nach. Dort entdeckte er nicht nur sie, sondern auch einen 22-jährigen Kroaten. Er stürzte sich auf den Nebenbuhler und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht, auf die Schulter und den Oberkörper. Die Frau ging dazwischen und bekam einen Schlag in den Bauch ab. Sie wehrte sich und stieß ihm mit einem Knie zwischen die Beine. Dann alarmierte die junge Frau die Polizei. Diese trennte die Streithähne. Alle drei Beteiligten wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte