17-Jährige überschlug sich nach Bremsmanöver mit Mountainbike

Als ihr auf der Dolomitenstraße ein Reisebus entgegenkam, bremste die Osttirolerin stark ab. Sie geriet ins Schleudern. Beim Sturz wurde das Mädchen schwer verletzt.

Tristach – Mit ihrem Mountainbike war am Donnerstag eine 17-Jährige auf der Dolomitenstraße unterwegs. Die Osttirolerin fuhr von der Dolomitenhütte in Richtung Kreithof, als ihr plötzlich ein Reisebus entgegenkam.

Das Mädchen bremste starke ab, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Das Mountainbike prallte gegen den Bus. Die 17-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer. Sie wurde von der Rettung in das Krankenhaus nach Lienz gebracht. (tt.com)


Kommentieren