Real Madrid nur 1:1 gegen Valencia - Barca startete mit 5:1-Sieg

Real Madrid kam zu Hause nicht über ein 1:1 hinaus. Der FC Barcelona hingegen sendete ein deutliches an den Meister Real.

Madrid - Meister Real Madrid ist verhalten in die Saison gestartet und am Sonntag gegen Valencia zu Hause bloß zu einem 1:1 gekommen. Gonzalo Higuain schoss früh das Führungstor (10.), doch Valencia kam dank Jonas (42.) noch vor der Pause zum Ausgleich. Real griff während der gesamten Spielzeit fast ohne Pause an, doch die schwache Tagesform von Ronaldo und Mesut Özil verhinderte einen nachhaltigen Sturmlauf.

In der vergangenen Saison hatte Real die ersten sechs Heimspiele mit einem Torverhältnis von 28:7 gewonnen, diesmal gab es schon beim ersten Auftritt vor eigenem Publikum Punktverluste. Gegen Valencia hatte Real allerdings auch im vergangenen Jahr vor eigenem Anhang nicht gesiegt (0:0).

Der FC Barcelona sendete hingegen ein deutliches Signal an den Meister Real Madrid. Barca setzte sich am Sonntagabend vor heimischer Kulisse mit 5:1 (4:1) gegen Real Sociedad San Sebastian durch und zeigte phasenweise begeisternden Fußball. Nach der frühen Barcelona-Führung durch Carles Puyol (4. Minute) konnte Chori Castro (9.) zwar zunächst noch für Real Sociedad ausgleichen. Doch Weltfußballer Lionel Messi (11./16.) mit einem Doppelpack und Pedro Rodriguez (41.) sorgten schon vor der Pause für die Entscheidung.

Eine Viertelstunde vor Schluss feierte Nationalstürmer David Villa nach achtmonatiger Verletzungspause sein vielumjubeltes Liga-Comeback. Seinen Auftritt krönte er auch noch mit dem Treffer zum 5:1 (84.) und bescherte dem neuen Trainer Tito Vilanova einen rundum gelungen Einstand als Tabellenführer.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Am Donnerstag trifft Real im Hinspiel der spanischen Supercopa auf den Erzrivalen FC Barcelona. (APA/Si/dpa)


Kommentieren


Schlagworte