Panda Fu Hu wird zwei Jahre - Feier im Tiergarten Schönbrunn

Am Donnerstag wird der Panda im Tiergarten Schönbrunn zwei Jahre alt. Im Herbst wird er dann in die chinesische Pandastation in Bifengxia übersiedeln.

Wien – Der Tiergarten Schönbrunn hat am kommenden Donnerstag Grund zum Feiern: Panda-Nachwuchs Fu Hu wird zwei Jahre alt. Vom kaum 100 Gramm schweren und zehn Zentimeter großen Winzling hat er sich mittlerweile zum rund 48 Kilogramm schweren „Teenager“ gemausert. „Er verdrückt täglich schon etwa 20 Kilogramm Bambus, trinkt aber nach wie vor noch fallweise Milch bei seiner Mutter Yang Yang“, erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

An seinem Geburtstag gibt es für Fu Hu um 10 Uhr eine Überraschung: „Die Pfleger bauen ihm einen Turm aus Geschenkpäckchen, die mit Karotten und Süßkartoffeln gefüllt sind“, erläuterte Schratter am Montag in einer Aussendung. Auch den Besuchern wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Für Fu Hu ist dies der letzte Geburtstag in Wien. „Im Herbst wird er, wie schon sein Bruder Fu Long, in die chinesische Panda-Station in Bifengxia übersiedeln“, so die Tiergartendirektorin. Fu Long feiert dort am 23. August seinen fünften Geburtstag. Im Rahmen von Fu Hus Fest wird für seinen Bruder eine Geburtstagskarte zum Unterschreiben aufliegen, die nach China geschickt wird.

Fu Hus Geburt am 23. August 2010 war eine zoologische Sensation. Er und sein Bruder Fu Long sind die einzigen Pandas, die in einem europäischen Zoo auf natürliche Weise gezeugt und aufgezogen wurden. Die ersten Monate verbrachte Fu Hu mit seiner Mutter Yang Yang in der Wurfbox. Im Jänner 2011 tapste er das erste Mal in die Innenanlage und war für die Besucher zu sehen. Mehr als 25.000 Panda-Fans beteiligten sich an der Internetabstimmung für seinen Namen und entschieden sich für Fu Hu, was „Glücklicher Tiger“ heißt.

Die Feier findet am Donnerstag von 9 Uhr bis 18Uhr im Tiergarten Schönbrunn statt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte