Babyleiche bei Wohnungsauflösung in Berlin entdeckt

Ein Arbeiter fand das tote Kind in einem Pappkarton. Die Mieterin sei vor zwei Monaten gestorben.

(Symbolfoto)
© dpa

Berlin - In einer leerstehenden Wohnung in Berlin ist am Montag eine Babyleiche entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei fand ein Arbeiter das Kind bei der Auflösung der Wohnung im Bezirk Reinickendorf in einem Karton. Die 36-jährige Mieterin der Wohnung sei vor zwei Monaten gestorben, sagte ein Polizeisprecher. Demnach lag beim Tod der Frau kein Fremdverschulden vor. Wie sie ums Leben kam, konnte der Sprecher nicht sagen. Ob es sich bei dem Kind um eine Totgeburt handelte oder ob es gewaltsam zu Tode kam, soll nun die Gerichtsmedizin klären. Der Arbeiter, der die Babyleiche entdeckte, erlitt laut Polizei einen Schock. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte