Pkw geriet in Vollbrand: Lenker blieb unverletzt

Der Autofahrer bemerkte Rauch und hielt an. Innerhalb kürzester Zeit geriet das Fahrzeug in Vollbrand.

Außervillgraten – In Außervillgraten bemerkte am Montag gegen 18 Uhr ein 27-Jähriger eine starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum seines Pkw. Der Osttiroler brachte sein Fahrzeug zum Stillstand und stellte es am Straßenrand ab. Innerhalb kürzester Zeit geriet das Auto in Vollbrand und wurde dadurch total zerstört. Die Feuerwehr Außervillgraten war mit 30 Mann im Einsatz. Ein technischer Defekt soll zum Brand geführt haben, der Lenker blieb unverletzt. (tt.com)


Kommentieren


Schlagworte